Island Kreuzfahrt

Island ist eine sehr attraktive Destination für eine Kreuzfahrt: Die zweitgrößte Insel Europas, die „Insel der Geysire“, bietet den Besuchern in den Wintermonaten „ewige Nächte“ und eine hohe Anzahl von sehenswürdigen Naturschauspielen wie die berühmten Geysire der Insel. Island ist die größte Vulkaninsel auf der Welt und liegt im Süden des nördlichen Polarkreises.

Sehenswertes Island

Ein Besuch bei den Geysiren ist ein unverzichtbarer Bestandteil jeder Kreuzfahrt nach Island. Eine Kreuzfahrt nach Island von Deutschland aus führ in der Regel an den Shetland-Inseln,der Orkney Inselgruppe und an den Färöer-Inseln vorbei Richtung Island, wo interessante Ausflugsziele auf die Passagiere warten. Von Island aus führen einige Kreuzfahrten noch weiter in den Norden nach Grönland oder mit einer Stippvisite bei der Insel Jan Mayen Richtung Spitzbergen und dann entlang norwegischen Küste zurück in den deutschen Ausgangshafen der Kreuzfahrt nach Island.

Halló og velkomin auf Island

Die Isländer sind als Nachfahren der Wikinger ein raues, aber zugleich sehr herzliches und gastfreundliches Volk. Wenn ein Isländer seine Besucher mit einem fröhlichen und ehrlichen „Halló og velkomin“ begrüßt, kann sich der Besucher willkommen fühlen. Ein Besuch bei den Geysiren ist ein unverzichtbarer Bestandteil jeder Kreuzfahrt nach Island. Diese heißen Quellen, die Wasser als Fontänen ausstoßen, sind ein beeindruckendes Schauspiel der Natur. Der Große Geysir auf Island in der Region ist der älteste noch bisweilen aktive Geysir der Welt und der „Namenspate“ aller Geysire auf der Welt: Sein Name leitet sich von dem isländischen Begriff „gjósa“ (zu Deutsch etwa: Ausbrechen).

Kreuzfahrt zu Islands Gletschern

Zu den Naturschauspielen, die man sich im Rahmen von Kreuzfahrten nach Island unbedingt ansehen sollte, zählen die Gletscher von Island. Island war in der letzten Eiszeit komplett von Gletschern überzogen, und auch heute prägen die Gletscher wieder das landschaftliche Bild der Insel. Mehr als 10 Prozent von Islands Fläche befindet sich gegenwärtig unter dem Eis der Gletscher. Der Gletscher „Vatnajökull“ birgt das größte Eisvolumen aller Gletscher in Europa: Seine Eiskappen sind bis zu einem Kilometer dick. Unter so gut wie allen Gletschern auf Island befinden sich Vulkane, wie auch beim Gletscher Vatnajökull, unter dem sich die Vulkane Grímsvötn und Bárðarbunga befinden. Ein Besuch bei diesem Gletscher sollte bei einer Kreuzfahrt nach Island auf jeden Fall Bestandteil des Ausflugsprogramms sein. (vgl.: www.island-kreuzfahrten.de)

Fähre nach Island

Reisende, die nicht unbedingt auf den Luxus eines Premium-Kreuzfahrtschiffes bestehen, haben eine sehr kostengünstige Möglichkeit einer Schiffsreise nach Island: Die Fährlinie Smyril Line bietet eine regelmäßige Fährverbindung von Dänemark bis nach Island - wer mag,kann sogar seinen PKW auf die Autofähre mitnehmen. Derzeit ist die Smyril Line die einzige Fährgesellschaft mit einem solchen Angebot nach Island. Weitere Angebote für Kreuzfahrten, Fähren, Ausflugsschiffe und Hausboote findet man bei www.angebot-kreuzfahrten.de.

Die beste Reisezeit für eine Island Kreuzfahrt ist im Übrigen der Sommer. Aber keine Angst: im Winter wird dort auch nichts an Kreuzfahrten angeboten...

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Island Reisen

Natürlich kann man Island nicht nur auf einer Kreuzfahrt besuchen. Populär sind Rundreisen durch die beindruckende Landschaft. Ein Hotel auf Island findet man bei city-of-hotels.de.

siehe auch www.skandinavien-netz.de